Natürlichkeit MY ASS

Ganz vorne mit dabei bei den Kriterien weißer – und ja, in Deutschland geht es immer nur um diese Art von – Schönheitsidealen ist die Natürlichkeit. Natürlichkeit bedeutet konkret, gewissen Kosmetikstandards zu genügen (Haare nur auf dem Kopf, keine crazy Haarfarben, „dezente“ Schminke, nicht „zu feminin“, schlank, nicht „zu auffällig“, aber sich auch nicht „gehen lassen“). Dabei sind es Kosmetikstandards, von denen ausgegangen wird, dass sie an allen Körpern von Natur aus™ da sind. Helle Damenbärte zum Beispiel werden als das Normale, das Gewöhnliche dargestellt, sodass weiteres Othering rassifizierter Körper erleichtert wird.

Dinge als natürlich zu benennen macht ihre soziale Konstruiertheit unsichtbar. In diesem Diskurs werden mit gleicher Argumentation nämlich auch gerne Heterosexualität, Reproduktion, Zweisamkeit,  weißsein, darwinistische Gruppendynamiken und Machtgefälle gerechtfertigt.

Natürlichkeit gesellt sich gern zu anderen gruseligen Begriffen wie Wildnis. Das öffnet nicht nur den Boden für biologistische Ansichten, sondern auch für Rassismus, Ableismus, Hetero- und Cissexismus. Es wird geleugnet, dass Unterschiede in sozialer Kategorien vollständig konstruiert sind und an exkludierenden Normen gemessen werden. Auch haben nicht alle Menschen den gleichen Spielraum an Natürlichkeit.

Während weiße Brunetten ihre Haare so hell bleichen können, wie es nur geht, wird rassifizierten Personen direkt das Anpassen an weiße Schönheitsnormen vorgeworfen, wenn sie ihre Haarfarbe auch nur ein bisschen verändern. Es wird nicht nur Unnatürlichkeit, sondern mangelnde Authentizität unterstellt. Warum stehen People of Color und Schwarze Menschen nicht einfach zu ihrem Aussehen???? Ich frage mich da: Warum ist es legitim, wenn weiße Hipster blaue Haare haben, aber ich muss bloß darauf achten, dass ich a) als Middle-Eastern Person gelesen werden kann und b) meine Natürlichkeit™ nicht fallen lasse?

Ähnliche Denkweisen finden sicherlich auch, dass es total gewöhnlich ist, dass weiße Leute gut gekleidet sein können, wenn es aber People of Color, Schwarze Menschen oder, ganz konkretes Beispiel, Muslimas mit Hijab sind, dann ist es plötzlich revolutionär und voll unerwartet. Dass Personen, deren stereotype Versionen UggBoots, Pumpkin Spice Latte, Crocs und Schnapspralinen lieben, über ihre Tackiness hinausgehen können und es schaffen, ab und zu mal geschmackvoll aufzutreten (und damit meine ich mehr als nur das Aussehen) – welp, das scheint ganz normal zu sein.

Ebenfalls erwähnenswert: Schönheitsoperationen. Tatsächlich gibt es Leute, deren eigene Wahl es ist, ihre Körper operativ zu verändern. Und wen geht es etwas an? Genau: Die Leute, deren eigene Wahl es ist, ihre Körper operativ zu verändern. Vorwürfe, dass dadurch dem Patriarchal imponierende Schönheitsnormen angestrebt werden, sind nicht immer legitim. Eigentlich sind sie es nie, denn es gibt auch das Phänomen, dass Frauen* und Transpersonen ihr Äußeres für sich selbst ändern. Crazy Shit, was?

Operationen können aber auch alles andere als das Anstreben von Natürlichkeit sein: Warum ist eine dauerhafte Haarentfernung einer Person mit dunklen Haaren explizit eine Anbiederung? Könnte die Person nicht vielleicht auch einfach Delfinhaut haben wollen? Stellt euch vor, vielleicht ist ein sogenanntes natürliches Aussehen mit sogenannten weißen Merkmalen™ nichts, was ALLE anderen anstreben? Get over yourselves.

Ich weiß, dass weiße Schönheitsideale weltweit zu problematischen und zum Teil auf lebensgefährlichen Operationen führen und ein „weißes“ Aussehen immer noch von vielen Menschen angestrebt wird. Davon auszugehen, dass das Entnaturalisieren ALLER Körper ein White-Washing anstrebt, halte ich aber für rassistisch und bevormundend. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s