Uncool ist das neue Cool: Stay Home Club

IMGP6265

Kaum ein Label ist so süß (und so on point) wie der Stay Home Club. Die Kolleg_innen bringen nicht nur die Gefühle Introvertierter auf den Punkt, sondern auch allgemeinen Weltschmerz, Melancholie und Aversion. Im Prinzip ist der Shop das Nirvana aller empowerter Loser mit Stil.

IMGP6237

Warum das Haus verlassen, wenn du auch schick angezogen auf dem Bett sitzen und dich fotografieren lassen kannst, während du so tust, als würdest du wichtige Notizen machen? Warum in den Regen, wenn die Alternative das Bett wäre? Und wer sagt eigentlich, dass volles Make-Up und Jeansjacke bedeuten, es müsse nach draußen gehen?

IMGP6286

Tiefgründige Fragen über Fragen. Nicht zu vergleichen allerdings mit der Qual, sich dem Budget entsprechend für Ware zu entscheiden. Fast jeder Print ist bei Stay Home Club nämlich Gold. Kapitel aus der Geschichte meines Lebens fassen vor allem folgende Shirts zusammen: Why me?: Hasse ich das Schicksal oder hasst es mich?, Be whine: Warum manche Menschen in Destillate verpuffen sollten,  Sad Dude Fan Club: Als Typenmusik noch cool war und die Busse nur bis 22 Uhr fuhren, Cry, cry and cry some more: Dehydration wegen Heulsusendaseins, Why me? Teil 2: Es wird nicht besser,Set Fire To Everyone Who Has Hurt You: 140 Alternativen zum Angstschweißausbruch beim Treffen deiner Abuser, Ex-Crushes und -Friends, The Worst: Prokrastiniere alles, bis die Deadline abgelaufen ist, Sad Songs: Wenn Beach House dich besser verstehen als deine Therapeutin, Boring Is Best: Es ist okay, kein Special Snowflake zu sein.

IMGP6276

Tja, was noch? Patches, Taschen, Schmuck. Wenn ihr Pech habt, müsst ihr allerdings ungefähr zwei Monate auf euer Paket warten, weil die Post inkompentent ist und random Pakete acht Wochen lang beim Zollamt in Frankfurt einlagert. Happened to me.

IMGP6221

In Kombination mit Samtrock und Strumpfhosen, die im letzten Drittel aufhören, schwarz zu sein, schafft ihr wie ich auch den Seductive Lazy-Ass Bitter Bitch Look. Einfallsreich und unique.

IMGP6306

T-Shirt und Aufnäher: Stay Home Club, Jacke: Monki, Rock: DIY, Strumpfhose: Primark, Choker: @shauny_shorts.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Uncool ist das neue Cool: Stay Home Club

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s