Schrullige, urbane Seniorin

DSC_0107

Long time, no read. Das liegt vor allem daran, dass ich in der letzten Zeit kaum einen ruhigen Moment finde, in dem ich mich hinsetzen kann und einen Artikel abtippen kann. Aber heute nehme ich mir die Zeit und teile ein paar Fotos, die JJ vor zwei Wochen von mir gemacht hat.

Das war nämlich gar kein reguläres Shooting, sondern eines, das wir im Rahmen eines Drehs gemacht haben. Das Film-Team von Tracks war nämlich zu Besuch und wir drehten gemeinsam mit Küb eine Folge, die Ende September ausgestrahlt wird (mehr Infos dann, wenn es so weit ist). Meine Cutie-Fotografin JJ durfte dann natürlich auch nicht fehlen.

DSC_0151

Es war sehr schwer, mich für ein Outfit zu entscheiden, ich hatte das Gefühl, meinen kompletten Stil in einer einzigen Kombination repräsentieren zu müssen – was einfach unmöglich ist. Mal liebe ich schrille Vintage-Kleidung, mal kleide ich mich komplett in Schwarz, mal in dramatischen Glitzer-Bühnenoutfits und mal wie mein Vater in den 90ern. Der beste Mittelweg schien mir ein schrulliger Seniorin-Style zu sein. (Achtung: Nicht alle alten Menschen sind schrullig, sondern ich in diesem Outfit.)

DSC_0063

Da durfte natürlich weder mein Brillenband, noch meine Schlappen fehlen. Zugegeben: Meine Interpretation der schrulligen Seniorin ist etwas urbaner und moderner, da entlarven mich mein Nike-Turnbeutel und der Vokuhila-mäßige Mini-Bob.

DSC_0069

Eine meiner absoluten Lieblingsfarben auf der Metallic-Palette ist dieses Jahr Kupfer. Dürfen da die passenden Birkenstocks etwa fehlen? (My mind is telling me yes, but my body, my body is telling me:) AUF GAR KEINEN FALL! Dass die Schuhe überall außer bei Weekday, wo sie 15€ mehr gekostet haben, ausverkauft waren, trieb mich bei meinem Kauf (mitten im Winter) nur noch mehr an.

DSC_0076

Sommerzeit ist bekanntlich auch die Zeit der wunden Oberschenkel. Ich habe in eine bessere Zukunft investiert und motivierte mich zum Überleben der heißen Jahreszeit mit einer Radler-Leggings, die einen süßen Spitzen-Saum hat und auch sonst sehr bequem und leicht ist. So kann ich dem Chub Rub mit erhobenem Mittelfinger aus dem Weg gehen.

P.S.: Ich verkaufe diesen Sonntag (5. Juli 2015) eine ganze Ladung Klamotten auf dem Berliner Mauerpark Flohmarkt. Ich weiß, es wird gefühlt der heißeste Tag der Welt, aber ich bin dort und meine Klamotten auch.

DSC_0072

Samttop und Rock: Vintage, Brillenband: Monki, Turnbeutel: Nike, Radler: Asos Curve, Schuhe: Birkenstocks, Lippenstift: Viva La Diva

Fotografin: JJ Thunder.khat

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s